Die Active-Harmony-Methode

Blick auf den Sonnenuntergang

Die Active-Harmony-Methode ist eine Aufarbeitungsmethode, die der Heilung innerer Wunden und Traumata dient. Ich habe sie im Rahmen meiner Coaching-Tätigkeit entwickelt und immer weiter feinjustiert. Vor allem freut es mich, dass meine Klienten dank der Active-Harmony-Methode binnen kürzester Zeit erstaunliche Entwicklungsschritte machen. So lösen sich nicht nur Blockaden auf, sondern zugleich wird die innere Harmonie wieder aktiviert, woher sich auch der Name „Active-Harmony-Methode“ herleitet.

Was unterscheidet diese Vorgehensweise von anderen Methoden?

Die Active-Harmony-Methode unterscheidet sich gänzlich von Herangehensweisen anderer Coaches, indem wir in jeder Sitzung jeweils eine Belastung oder einen sogenannten „Trigger“ aufdecken und die zugrundeliegende Blockade oder das dahinterstehende Trauma auflösen.

Auf welche Art und Weise geschieht das?

Mit gezielten Fragestellungen leite ich meine Klienten unmittelbar zu den ursächlichen, noch unverarbeiteten Erlebnissen, die stark mit Gefühlen verbunden bzw. aufgeladen sind. Eine Kombination aus dem Nacherleben dieser Gefühle und dem Verständnis für alle Beteiligten – inklusive für sich selbst – ermöglicht es, vorher blockierte und womöglich auch jahrelang unterdrückte Gefühle wieder zuzulassen. Es klingt esoterisch, doch Energie kommt so wieder ins Fließen. 

Was bringt die Active-Harmony-Methode?

Beschrieben wird der Effekt durch meine Klienten als Befreiungsschlag. Obwohl es zunächst unangenehm sein kann, sich den starken Gefühlen und Gefühlsausbrüchen zu stellen, möchte keiner die Aufarbeitung mit der Active-Harmony-Methode missen. Der positive Effekt und die unmittelbare Veränderung und Verbesserung im Umfeld stehen für sich selbst.